Neuigkeiten:

Meine Geschichte "Das Kind" wurde als Siegergeschichte des Weltentor Wettbewerbs (NOEL-Verlag) im Bereich Mystery ausgewählt.

http://www.noel-verlag.de/

 

 

Aktuelle Bücher: 

Vom Öffnen schwerer Türen. Herausgegeben von Simone Philipp und Anton Christian Glatz, Esch Verlag, Potsdam, 2015.

 

Frischer Wind in flauen Gassen. Die erste Anthologie des Literaturflohmarkts 2.0. Herausgegeben von Anton Christian Glatz/Simone Philipp/Eva Schwinger, erschienen im Eigenverlag S. Philipp. 2014.

  

Hunde verdienen keine Namen, eine Sammlung von Geschichten, Märchen und Fabeln.

Eigenverlag S. Philipp, 2014.

 

Novembergrab. Ein Entwicklungsroman in historischem Kontext.

Eigenverlag S. Philipp, 2014.

 

 

 

Letzte Aktualisierung:

21. Oktober 2017

 

Literarisches Lektorat

 

Professionell schreibende Autorinnen und Autoren haben nicht nur den Anspruch, dass ihre Texte grammatikalisch fehlerfrei sind, sie möchten ihren Lesern und Leserinnen darüber hinaus auch Geschichten anbieten, deren Plots spannend und stringent aufgebaut sind. Allerdings sind auch gute Autoren und Autorinnen manchmal blind gegenüber Schwächen in den eigenen Geschichten. Daher wünschen sich viele SchriftstellerInnen nach Fertigstellung ihrer Geschichten einen distanzierten, aber auch kritischen Blick auf ihr Werk.

 

Als Lektorin mit viel Erfahrung in der Textbeurteilung und auch als Jurymitglied verschiedener Literaturwettbewerbe sehe ich meine Aufgabe darin, die Autorinnen und Autoren, mit denen ich zusammenarbeite, auf Fehler und logische Brüche in ihren Geschichten hinzuweisen und ihnen Vorschläge zur Verbesserung von Struktur, Stil und Inhalt zu unterbreiten. Dabei bleiben die Authentizität und Autonomie der Autorin oder des Autors voll erhalten. Die Schreibenden selbst sind es, die letztendlich darüber entscheiden, welche meiner Verbesserungsvorschläge sie annehmen und welche sie verwerfen möchten.

 

Möchten Sie ein Werk von mir lektorieren lassen? Um den Aufwand und die Kosten abschätzen zu können, bitte ich Sie um Zusendung des entsprechenden Textes sowie (vor allem im Falle eines längeren Werkes wie etwa eines Romans) eines Exposés. Nach eingehender Prüfung erhalten Sie dann ein unverbindliches Angebot von meiner Seite.